Der Online handel BOOMT und der Einzelhandel stehen kurz vor der Pleite!

Was über kurz oder lang abzusehen war, tritt jetzt nach und nach ein. Der Online handel macht immer mehr Umsätze, aber die Geschäfte in den Städten sind oft nur noch zum Beraten da. Aber warum boomt der Online handel? Sind es die günstigen Schnäppchen, die man ergattern kann? Ich denke nein.

Meiner Erfahrung nach, habe ich während ich in der Stadt war bessere Schnäppchen ergaunern können, als in Online Geschäften. Es ist zwar einfacher im Netz die Preise zu vergleichen und sich auch die Ware direkt nach Hause schicken zu lassen, aber ist man nicht zu Hause und der Nachbar ist auch schon wieder Arbeiten, muss man zur Post, in der Schlange stehen und bekommt sein Päckchen auch erst am nächsten Morgen, aber nicht vor 10 Uhr. Passen die Klamotten dann nicht oder ist man mit der Technik unzufrieden, dann bleibt einem der zweite Gang zur Post nicht erspart und alles fängt von vorne an.

Warum dann nicht gleich in die Stadt laufen und shoppen gehen?

Man ist an der frischen Luft, bewegt sich, was für den ein oder anderen ganz gut wäre und man kann das, was man möchte, anfassen, ausprobieren, anprobieren, sich beraten lassen, und jetzt kommt´s, vor allem gleich mitnehmen.

Die Geschäfte in den Städten müssen aber auch was dafür tun. Sie müssen interessanter werden und bleiben für Ihre Kunden. Neukunden zu gewinnen ist nicht einfach und diese dann noch als Bestandskunden zu behalten noch weniger. Werbt digital auf Moderne Art und Weise, Eure Kunden sind nicht mehr altbacken. Sogar mein 86-jähriger Opa hat heute ein Smartphone und kann mit WhatsApp umgehen und im Netz surfen. Sprich, sogar die ältere Generation neigt dazu Online zu vergleichen und zu Bestellen.

Wenn der Einzelhandel nicht langsam wach wird und was dagegen tun, dann werden früher oder später immer mehr Geschäfte aus den Innenstädten verschwunden sein und der Online handel wird noch mehr wachsen und noch mehr Umsätze machen.

Bilderquelle: lfh-Köln, Statisa