Der digitale Kampf um die Zukunft des Einzelhandels

Der stationäre Einzelhandel steht schon lange vor einer neuen Herausforderung. Die digitale Welt soll und muss verloren gegangene Kunden wieder zurückbringen und gleichzeitig auch noch Neukunden gewinnen, aber wie?

Lasst euch nicht abhängen, das mithalten ist schwierig genug.

Der Online-handel ist dem Einzelhandel nämlich schon weit voraus. Es gibt ganze Abteilungen, die sich nur auf digitale Werbung und deren Zielgruppe spezialisiert haben. Der Einzelhandel muss aufpassen, denn er wird schon lange von Online-handel überholt. Aber welcher kleine Unternehmer hat schon das Geld jemanden einzustellen, der sich nur um Werbung kümmert?

Derzeit gibt der Einzelhandel 62% des Werbebudgets für Print Werbung und 38% für digitale Werbung aus. Tendenz steigend für digitale Medien. Print Werbung ist gut, sie hat jahrelang funktioniert und erreicht auch viele Menschen. Aber wie viele der erreichten, sind auch meine Zielgruppe? Was hat die Print Werbung von Entwurf bis verteilen gekostet, gegenüber dem Geld was man damit verdient hat? Man sieht es ja jede Woche erneut, die übervollen Briefkästen mit Print Werbung, die am Ende eines jeden Tages den Weg in die Papiertonne finden.

Warum hohe Druckkosten zahlen, wenn es auch digital geht?

Digitale Werbung kostet ein Bruchteil von Print Werbung und wenn diese im digitalen Mülleimer landet, ist dies nicht so kosten aufwendig für den Unternehmer wie die gute alte Print Werbung, obendrein verschmutzt diese auch nicht unsere Umwelt. Immer mehr Einzelhändler melden, dass Sie potenzielle Kunden Beraten, sie Kleidung anprobieren und technische Geräte ausprobieren. Aber gekauft wird nichts, denn die Kunden suchen Online das günstigste Angebot und Bestellen. Aber alles Jammern hilft nicht, da das Internet voraussichtlich in nächster Zeit nicht wieder verschwinden wird.

Der Einzelhandel sollte sich also Gedanken machen, wie er die Kunden wieder in die Geschäfte zurückholt. Tatsache ist, das Internet hat nun mal die größere Auswahl und Reichweite. Aber zwei Dinge kann der Online-handel nicht, deshalb sollte sich der Einzelhandel diese zum USP machen. Service und eine gute und persönliche Beratung. Wenn der Kunde dann noch einen Gutschein in Print oder digital hat, sodass er beim shoppen auch noch sparen kann, gibt es kaum noch Argumente Online zu Bestellen. Doch, einer fällt mir ein, man ist einfach nur faul und liegt lieber auf der Couch rum. Aber man kann auch nicht alle erreichen und das sollte man auch nicht versuchen, es funktioniert eh nicht.

Bilder Quelle: https://de.statista.com/